Eine Koproduktion mit:

COV 91509

Nicolaus A. Huber reagiert mit seiner Musik auf die Realitäten unserer neoliberalen, immer mehr durch manipulative Mechanismen als durch substantielle politische Auseinandersetzungen geprägten Gesellschaft. Das ensemble reflexion K zeichnet ein faszinierendes Bild eines der bedeutendsten und nachdenklichsten Komponisten unserer Zeit.

ensemble reflexion K
Beatrix Wagner · Flöte (1, 2, 3)
Joachim Striepens · Klarinette (2)
Matthias Jann · Posaune (2)
Johannes Fischer · Schlagzeug (1, 2)
Jonathan Shapiro · Schlagzeug (5)
Martin von der Heydt · Klavier (1, 2, 3, 5)
Lenka Župková · Violine(2)
Christiane Veltman · Viola (2)
Burkart Zeller · Violoncello (2, 3, 5)
Heiko Maschmann · Kontrabass (2,5)
Gäste: Katja Fischer · Sopran
André Wit tmann · Schlagzeug (5)
Felix Kroll · Akkordeon (5)
Ninon Gloger · Klavier (4), Celesta (5)
Katrin Maschmann · Violoncello (5)
Gerald Eckert · Leitung

Trackliste
Nicolaus A. Huber (*1939)
1. leggiero mit weissglut (2007)
Bassflöte (Piccolo), Klavier, Schlagzeug
15:19
2. Zum Beispiel: wogende Äste (2011 )
für Ensemble
16:54
3. „O dieses Lichts!“ (G. Benn) (2002)
Flöte, Klavier, Violoncello
12:18
4. Ohne Hölderlin (1992)
Kontrabass, Klavier
17:03
5. „Werden Fische je das Wasser leid?“ (Ch. Bukowski) (2003)
für Sopran und Ensemble
18:21
Gesamtspielzeit: 1:19:57
Menü