The Playfords
Björn Werner
Stimme

Annegret FischerBlockflöten
Erik WarkenthinBarockgitarre, Archlute, Chitarrone
Benjamin Dreßler Viola da Gambe
Nora ThieleSchlagzeug, Colascione

Auf seinem Album “Fa una canzone” spielt das Weimarer Ensemble The Playfords italienische Hits des 16. und 17. Jahrhunderts und begibt sich damit sozusagen auf das Terrain der Popmusik – wenngleich es sich auch um die vergangener Jahrhunderte handelt. Wie in der populären Musik unserer Zeit wird in den Liedern die Liebe besungen, unbändige Lebensfreude erklingt in den Tänzen. Heiter und leidenschaftlich, voll mediterranem Charme werden diese Hits vergangener Zeiten meisterhaft musiziert von The Playfords.

„The Playfords geht es nicht darum, die Überlieferung zum Vehikel für eigene musikalische Ideen zu instrumentalisieren. Sondern es gelingt ihnen, die den Liedern und Tänzen innewohnende Schönheiten, die sie in einst zu (internationalen) Hits machten, zu entfalten und so die Noten aus dem Geist ihrer Zeit für den Menschen unserer Zeit zu verlebendigen.“
(Bernhard Morbach in: rbb kulturradio, 27.12.2011)

Trackliste
1. Ballo del granduca – Amor ch’attendi 5:04
2. Fa una canzona 3:28
3. An Italian Ground – La bella Pedrina – Tarantella 6:10
4. Chi passa per ‘sta strada 2:25
5. So ben mi chi ha buon tempo 2:51
6. Blame not my Lute – La gamba 5:48
7. Chiaccona in partite variate 3:21
8. Passamezzo moderno – L’innamorato – A lieta vita 4:31
9. Monicella mi farei 3:51
10. Green-Sleeves and Pudding-Pies 3:20
11. Gloria d’amore 1:28
12. Bizzaria d’amore 3:25
13. La scatola da gli agghi 2:54
14. Voltate in ça, do bella donzellina – Voltate in ça Rosina 4:09
15. La vida de Culin 2:59
16. Su, su, leva, alza le ciglia 1:18
Gesamtspielzeit: 57:22
Menü