LEOPOLD Preisträger 2019

Zwei der berühmtesten Märchen von Wilhelm Hauff finden ihren Weg in die Musik. In Zwerg Nase wird der kleine Jakob von einer bösen Fee in einen Zwerg mit auffälliger Nase verwandelt. Er muss in dieser Gestalt sein Dasein fristen, wird aber im Haus der Zauberin zu einem fantastischen Koch ausgebildet. Der feinschmeckende Fürst des Landes nimmt ihn in seine Dienste; im Schloss muss er immer raffiniertere Gerichte auf die Tafel bringen. Eines Tages trifft er die verzauberte Gans Mimi, die ihm das Geheimnis anvertraut, wie er wieder seine normale Gestalt bekommen kann. Das Märchen Das kalte Herz erzählt die Geschichte des Köhlersohnes Peter, der dem bösen Holländermichel sein Herz verkauft und fortan ohne Mitleid und Gefühl sein Leben bestreitet. Doch kurz bevor ihn sein Geiz und sein Herz aus Stein zugrunde richten, hilft ihm das Glasmännlein, sein richtiges Herz mit List zurück zu erlangen. Zwei weitere bezaubernde musikalische Umsetzungen des jüngst mit einer Leopold-Empfehlung ausgezeichneten Meisterarrangeurs Andreas Tarkmann!

Trackliste
Andreas N. Tarkmann (*1956)
Zwerg Nase Orchestermärchen
1. Jakob bei seinen Eltern 3:45
2. Auf dem Markt 6:16
3. Im Haus der alten Frau 3:19
4. Eine besondere Suppe wird gekocht 3:32
5. Jakob kehrt heim 4:03
6. Im Barbiersalon 4:33
7. Jakob bewirbt sich im Schloss als Koch 8:48
8. Im Gänsemarsch 1:25
9. Mimi, die verzauberte Gans 5:08
10. Zwerg Nase als Meisterkoch 2:17
11. Eine seltene Speise 5:03
12. Mimi weiß Rat 1:38
13. Auf der Suche nach dem Zauberkaut 1:47
14. Entzauberung und ein gutes Ende 1:41
Das kalte Herz Konzertouvertüre
15. Die Geschichte 5:17
16. Die Musik 11:45
Gesamtspielzeit: 1:10:27
Menü