COV 92006

In the Beethoven Year 2020, the Chorwerk Ruhr presents a very special production:’Café Beethoven’approaches the composer not with a view to genius, but rather to man – with all his little quirks and weaknesses. Awaiter, who knows everything about everybody in Vienna, leads through the entertaining programme…!

1. Bagatelle op. 119, à l‘Allemande 01:38
2. Küss die Hand die Damen 04:28
3. Edel sei der Mensch WoO 185 01:31
4. Beethoven und Goethe 01:30
5. Mödlinger Tanz WoO 17 01:13
6. Und wenn dann alle satt waren… 00:12
7. Bundeslied op. 122 04:37
8. In allen guten Stunden… 01:52
9. An die ferne Geliebte op. 98, Strophe 1 02:44
10. Übrigens neulich… 02:43
11. Elegischer Gesang op. 118 05:02
12. Ist das schön? 02:43
13. Lobkowitz-Kantate WoO 106 02:06
14. Apropos Gelegenheitswerke 01:16
15. Kanon „Tatata“ für Mälzel WoO 162 01:12
16. Entschuldigens, aber … 01:55
17. Gefangenenchor aus „Fidelio“, Finale 1. Akt 05:10
18. Die Hoffnung flüstert sanft mir zu … 01:47
19. Franz Schubert: Der Wegweiser D 911, bearb.: C. Gottwald 03:43
20. Ach ja, der Schubert… 01:18
21. Meeresstille und glückliche Fahrt op. 112 06:42
22. Haben Sie gewusst… 01:18
23. J. S. Bach: Fürchte dich nicht BWV 228 (Fuge) 02:04
24. Fürchte dich nicht, du bist mein 01:49
25. An die ferne Geliebte op. 98, Strophe 2-4 04:09
26. Den Liederkreis hat der Beethoven… 02:01
27. An die ferne Geliebte op. 98, Strophe 5-6 06:33
Total time: 1:13:32
Menu