COV 92105

Sie bieten so interessante Klangfarbenmischungen, dass man sich fragt, warum sie inzwischen auf den Konzertpodien so selten geworden sind: Lieder, die nicht nur vom Klavier, sondern zusätzlich von einem weiteren Instrument begleitet werden. Um nicht zu sehr in Konkurrenz zum Sologesang zu treten, bieten sich für diese Trio-Lieder Instrumente in mittleren Stimmlagen an, wie in unserer Produktion Bratsche oder Horn. In der ersten Hälfte des Neunzehnten Jahrhunderts war die Gattung so beliebt, dass auch Komponisten-Prominenz wie Franz Schubert und Johannes Brahms einzelne Beiträge leisteten; viele stammen aber auch aus der Feder von wenig bis gar nicht bekannten Kollegen, bei denen es so manches verborgene Juwel zu entdecken gibt. Das Herren-Quartett Burkhart / Koch / Lamotke / Kaldewei bringt Werke von František Škroup, Wilhelm Kleinecke oder Heinrich Proch erstmal auf Tonträger und sorgt für eine echte Repertoire-Bereicherung.

1. Franz Schubert · Auf dem Strom D 943 7:52
Frank Bridge · Three Songs for Medium Voice, Viola and Piano (1907)
2. I Far, far from each other 3:20
3. II Where is it that our soul doth go? 3:15
4. III Music, when soft voices die 2:01
5. František Škroup · Liebes Thal, op. 15 2:40
6. František Škroup · An den Abendstern, op. 6 3:37
7. Franz Schubert, viola part arranged by Malte Koch · Nachtviolen D 752 2:27
Wilhelm Kleinecke · Zwei Lieder, op. 5
8. I Abenddämmerung 4:17
9. II Mein Herz ist im Hochland 3:40
Henri Marteau · 5 Schilflieder, op. 31 für Bariton, Viola und Klavier
10. I Drüben ging die Sonne scheiden 3:05
11. II Trübe wird‘s, die Wolken jagen 1:09
12. III Auf geheimem Waldespfade 2:10
13. IV Sonnenuntergang 1:44
14. V Auf dem Teich 2:20
15. Heinrich Proch · An die Sterne 2:54
16. Otto Nicolai · Die Thräne 4:42
17. Johannes Brahms · Gestillte Sehnsucht, op. 91,1 5:43
Gesamtspielzeit: 57:05
Menü