COV 91725

CD-Tipp in Bayern 4 Klassik

Der britische Spätrenaissancekomponist Willam Byrd war, wie er selbst sagte, fasziniert von dem Prozess, Worte zu vertonen – gleichzeitig war er aber im Hauptberuf Organist, also auch mit komplexen polyphonen Strukturen vertraut. Byrd ist einer der wichtigsten Vertreter dieser Epoche, obwohl nur ein kleiner Teil seiner Werke schriftlich erhalten ist; die Vielfalt der Sujets und musikalischen Einflüsse in seinen Vokalwerken reicht von volkstümlichen Elementen über die antike Sagenwelt bis zur Hommage an seinen berühmten Lehrer Thomas Tallis. Neben Werken für Tasteninstrumente schreiben viele Kompositionen ein „Consort“ mehrerer Instrumente vor, ohne dass diese genau bestimmt wäre – um 1600 war es durchaus üblich, dass diese Stücke von einer Gruppe von Gamben ebenso wie von Flöten gespielt wurden. Das bFive Recorder Consort und Sopranistin Sunhae Im tauchen ein in eine heute nicht alltägliche, aber erstaunlich vielfarbige Klangwelt.

Die technische Darstellung der Musik (ist) makellos, erfreulich auch die Durchhörbarkeit des Klangbilds, so wird es dem Hörer möglich, Byrd und seinen Interpreten genussvoll durch das Labyrinth der musikalischen Linien zu folgen.
In den tiefen Registern klingt es gelegentlich fast nach einem Streichinstrument. Man muss schon genau hinhören, um festzustellen dass da grade ein Blockflötenensemble musiziert. Dieser homogene und dabei doch farbenreiche Klang, das ist das Blockflötenensemble bFIVE… Und noch eine Klangfarbe hat sich das Ensemble mit ins Boot geholt: der klare und unverschnörkelte Sopran von Sunhae Im fügt sich ganz wunderbar in das Stimmengemisch ein.
Trackliste
William Byrd (1543-1623)
1. Fantasia III 3:16
2. Come woeful Orpheus 3:06
3. In nomine I 1:58
4. Ah silly Soul 3:28
5. In nomine II 2:46
6. In nomine V 1:53
7. An aged Dame 1:20
8. Fantasia I 2:05
9. My mistress had a little dog 5:44
10. Browning 4:02
11. When first by force 4:04
12. Fantasia II 4:26
13. And think ye Nymphs – Love is a fit of pleasure 1:22
14. Though Amaryllis dance in green 5:19
15. In nomine IV 1:52
16. In nomine III 2:32
17. Susanna fair 5:12
18. How vain the toils 2:46
19. Pavan 3:10
20. Galliard 1:22
21. Ye sacred Muses 3:09
Gesamtspielzeit: 1:04:54
Menü