Nicht zuletzt wegen ihrer emotionalen Wucht wurde Dvořáks neunte Sinfonie mit dem Beinamen ‚Aus der Neuen Welt‘ eine der beliebtesten aller Zeiten. Sie ist einer der Höhepunkte der Gesamteinspielung des sinfonischen Werks des Tschechen durch Marcus Bosch und die Staatsphilharmonie Nürnberg. Die leider kaum bekannte sinfonische Dichtung Die Mittagshexe überwältigt durch ihre musikalische Dramatik.

Antonín Dvořák (1841 – 1904)
Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95
1. I Adagio – Allegro molto 11:43
2. II Largo 11:32
3. III Scherzo. Molto vivace 7:36
4. IV Allegro con fuoco 11:01
Polednice / Die Mittagshexe
Symphonische Dichtung op. 108
5. Polednice 14:01
Gesamtspielzeit: 55:57
Menü